Faszinierende
Geschichte

Ursprünge und Denkwürdiges zum Hotel Arnika Wellness und Passo San Pellegrino

Die Geschichte des Hotel Arnika Wellness beginnt mit Renato de Pellegrini, der 1926 in Fuciade geboren wurde. Er wuchs in armen Verhältnissen auf und trug schon in jungen Jahren zum Lebensunterhalt der Familie bei, zunächst durch das Bitten um Almosen und später als Essensbote, von Falcade zum Passo San Pellegrino. Renato begann seine Laufbahn in der Gastwirtschaft, nachdem er glücklich einige Abenteuer überstanden hatte, unter anderem einen Bäckerjob am Brennerpass und die Flucht vor der Erschießung durch Partisanen wegen seiner befehlsmäßig angeordneten Zugehörigkeit zur Deutschen Wehrmacht während des Zweiten Weltkriegs. Er sammelte dabei in mehreren renommierten Hotels Erfahrungen und Branchenwissen.

Im Jahr 1954 begann Renato nach seiner Heirat mit Iva das Abenteuer der Selbstständigkeit und gründete eine Bodenlegerfirma und ein Elektrogerätegeschäft. 1958 übernahm er eine Tankstelle und ein Bar-Restaurant, aus dem später das erste Hotel Arnika wurde. Mit den Kindern Ivano und Renata und später Igor erhielt die Familie de Pellegrini Zuwachs. Renato übergab die Leitung des Hotels Arnika an seinen Sohn Ivano und später an seinen Enkel Giovanni. Heute floriert das Hotel und entwickelt sich stetig weiter als Symbol für Gastfreundschaft und Tradition am Passo San Pellegrino.

Zeitzeugen
der Vergangenheit

Der Passo San Pellegrino im Ersten Weltkrieg

Der Passo San Pellegrino ist nicht nur ein unvergleichlich schöner Naturort, sondern auch Zeuge bedeutender Geschichtsereignisse. Während des Ersten Weltkriegs war das Gebiet Schauplatz heftiger Kriegshandlungen. Die umliegenden Berge bergen in ihrer so friedlich anmutenden Kulisse noch immer die Spuren dieser dramatischen Zeit.

Im Hotel Arnika Wellness können die Gäste mehr zur Kriegsgeschichte erfahren, indem sie das eigens eingerichtete Museum besichtigen, das mit Erinnerungsstücken und Hintergrundmaterial zur Rolle des Passo San Pellegrino und seiner Umgebung während des Ersten Weltkriegs aufwartet.

Geschichte